Blog

Aktuelle Themen in unserem Blog

15.04.2018 | Elternsprechtage: Stress für Eltern und Schüler? | Keine Kommentare

tl_files/upload/gfx/blog/Tafel mit handschriftlich Elternsprechtag.jpgAn vielen Schulen liegen die Elternsprechtage vor der Türe. In Gesprächen werden die bisher erbrachten Leistungen der Kinder den Eltern übermittelt und besprochen. Je jünger die Kinder sind, umso mehr fühlen sich oftmals die Eltern für die Noten ihrer Kinder verantwortlich.

Diese „Bewertung“ ihres Kindes löst bei einigen Eltern Stress aus, da sie sich unbewusst an die eigene Schulzeit, ihren eigenen Schul-, Lern- und Prüfungsstress erinnern. Habe ich meine Aufgabe als Mutter bzw. Vater „gut“ erfüllt, ist eine Frage, die oftmals ohne bewusst wahrgenommen zu werden, mitschwingt und dadurch Stress bei ihnen und dann auch den Kindern auslöst.

War die Schulzeit leicht und einfach, so ist das Vertrauen in die Kinder und ihre Entwicklung vielfach vorhanden und spürbar. War die eigene Schulzeit eher von Schulstress geprägt, so wollen viele Eltern dies ihren Kindern ersparen und sie wollen sie davor bewahren. So üben sie Druck aus, damit ihre Kinder nicht in diese Situationen kommen und sie dieselben Erfahrungen machen müssen.

Oftmals liegt in dieser Zeit der Fokus innerhalb der Familie sehr stark auf den schulischen Themen. Um sich aus diesem Kreislauf zu lösen und den Blick für neue Möglichkeiten zu weiten, stehen m.E. folgende Überlegungen im Mittelpunkt.

Für die Eltern:
Was kann ich tun, damit ich mein Kind entspannt und gelassen durch die Schulzeit begleiten kann?
Was kann ich tun, damit ich den Fokus auf die Stärken meines Kindes lege und ihm somit helfe sein angelegtes Potential und seine Begabungen zu entwickeln und zu zeigen?

Für die Schüler:
Erkennen und Lösen des Lern- und Prüfungsstresses
Entwicklung von Lernstrategien
Einsatz von Brain-Gym-Übungen zum Stressabbau

Oftmals wissen wir keine Antwort auf diese Fragen, denn so individuell wie wir alle sind, so unterschiedlich ist es auch, was der Einzelne zur Veränderung braucht. Die angewandte Kinesiologie mit dem Muskeltest kann hier für Eltern und Kinder eine wertvolle Hilfe sein. Er zeigt an, was, wann und in welcher Reihenfolge getan werden kann, damit die Blockade bzw. der Stress sich löst und der Weg frei wird für eine neue Sichtweise, ein neues Verhaltensmuster und für mehr Gelassenheit und Entspannung im Alltag.

Sind Sie neugierig geworden? Dann rufen Sie mich an: 0211/22964897.

 

Zurück